Sonntag, 9. Dezember 2012

Die Stadt Telgte im Münsterland ....


Die Stadt Telgte im Münsterland ...


Die Stadt Telgte beeindruckt durch ihre reizvolle landschaftliche Lage direkt am Ufer der Ems und durch das schöne historische Altstadtbild im Schatten der Propsteikirche St. Clemens..



Deutschlandweit kennt man die münsterländische Kleinstadt wegen ihrer bis ins 17. Jahrhundert zurückreichenden Wallfahrtsgeschichte.

Jährlich besuchen rund hunderttausend Pilgerinnen und Pilger die Wallfahrtskapelle, die das Gnadenbild der schmerzhaften Muttergottes beherbergt.

1654 legte der münsterische Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen persönlich den Grundstein für diese Kapelle.


***




Bereits 1238 erhielt Telgte die Stadtrechte und war gut hundert Jahre später mit einer Befestigungsanlage umgeben, deren Verlauf durch den Rundweg entlang des Hagens bis heute nachvollziehbar ist.
Auch an der Straßenführung hat sich seit dem Mittelalter nur wenig geändert, so dass der älteste Stadtplan sich noch zur Orientierung eignen würde.
Enge Straßen und Gassen mit kleinen, dicht aneinandergebauten Giebelhäusern, der gemütliche Marktplatz mit seinen geschichtsträchtigen Gebäuden oder auch die kunstvollen Skulpturen, die es überall zu entdecken gibt, verleihen der Stadt ihren eigentümlichen Charakter.
Sie vermitteln dem, der die Schönheiten und den Flair dieser Stadt genießen will, einen bleibenden Eindruck.
Auch mit liebevoll ausgestatteten Läden, traditionsreichen Gasthöfen und bedeutenden Museen kann Telgte seine Besucher sofort für sich einnehmen.





Die Altstadt…
Das historische Altstadtbild Telgtes ist weit über die Grenzen des Münsterlandes hinaus bekannt. Marktplatz, geschichtsträchtige Gebäude, Denkmäler, Gängskes und Pättkes versprühen einen besonderen Charme.
Anziehungspunkte sind, im Schatten der Propsteikirche St. Clemens, die barocke Wallfahrtskapelle und das westfälische Museum für religiöse Kultur.



*** Telgte ***

Telgte liegt mit dem Ems-Auenpark im Naturschutzgebiet Emsaue, das wegen seiner hohen ökologischen Bedeutung sogar als europäisches Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.



Wallfahrt in Telgte …

Jährlich begrüßen die Kirchengemeinde St. Marien und die Stadt Telgte rund einhundert-tausend Pilgerinnen und Pilger, die die Wallfahrtskapelle mit dem Gnadenbild der schmerzhaften Muttergottes besuchen.






Die Kapellenstrasse
in
Telgte 

****
***
**
*

˜


Der Marktplatz im historischen Ortskern ...



In der Altstadt gibt es viele schöne Kaffees und Restaurants die es zu entdecken gibt ...



 m

Ich möchte ein Hotel was in der nähe von Telgte liegt empfehlen
das nicht nur Genuss und Ruhe und Natur bietet, auch Kultur kommt nicht zu kurz ...





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hier anklicken dort gibt es weiter 
Informationen.

6


 m W g