Dienstag, 9. Dezember 2014

Die Stadt Münster im Dezember in Weihnachtsstimmung ...

Münster glänzt mit ihren wunderschönen Fassaden am Prinzipalmarkt.

Die gute Stube sagt man wenn man vom Prinzipalmarkt spricht.

Wenn der Prinzipalmarkt im goldenen Lichterglanz leuchtet, durch die Stadt der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannengrün zieht und sich die Geschäfte festlich geschmückt präsentieren ist es wieder soweit.
Fünf Weihnachtsmärkte verwandeln Münsters Altstadt in ein Wintermärchen und laden mit 300 Ständen zum vorweihnachtlichen Bummel ein.
Hier folgt ein kleiner Ausschnitt mit den Bildern. 



Der Dom zu Münster.





















Samstag, 1. November 2014

Haus Welbergen in Ochtrup .

Haus Welbergen, ein Kleinod im nördlichen Münsterland.


Haus Welbergen, ein Kleinod im nördlichen Münsterland.
Das Haus Welbergen wollte ich besuchen in Verbindung mit einem Besuch im Factory Outlet Center in Ochtrup.
Die Anfahrt war über Land und Bundestraßen, wie immer durch die Landschaften des Münsterlandes, die ich so liebe …
Da ich schon früh am Morgen losgefahren bin, habe das Haus Welbergen noch im Morgennebel erreicht .
Die Gegend durch Wälder und Bächen mit den Gräften umgebenden Haus erinnerten michunwillkürlich an das Gedicht,
 von 
Anette Droste von Hülshoff… 

Der Weiher.

 Er liegt so still im Morgenlicht,
So friedlich, wie ein fromm Gewissen;
Wenn Weste seinen Spiegel küssen,
Des Ufers Blume fühlt es nicht;
Libellen zittern über ihn,
Blaugoldne Stäbchen und Karmin,
Und auf des Sonnenbildes Glanz
Die Wasserspinne führt den Tanz;
Schwertlilienkranz am Ufer steht
Und horcht des Schilfes Schlummerliede;
Ein lindes Säuseln kommt und geht,
Als flüstre's: Friede! Friede! Friede!

 Annette von Droste-Hülshoff .  







Um das Haus Welbergen und den Garten durchziehenden Wassergräben, sogenannten Gräften, das Gelände.
Rings herum um das Haus Wellbergen gibt es kleine verträumte Wege und etliches zu entdecken.
Das Haus liegt im Wald spiegelt sich in den Bauwerken und den historischen Garten- und Landschaftsgestaltungen des alten Herrensitzes wider.
Die gepflegten Gartenanlagen auf der Vorburginsel sind heute für die meisten Besucher ein attraktives Ausflugsziel.
Die siebenhundertjährige Geschichte von Haus Welbergen spiegelt sich in den Bauwerken und den historischen Garten- und Landschaftsgestaltungen des alten Herrensitzes wider.

Haus Welbergen hat als stimmungsvoller Ort für internationale Tagungen und Begegnungen einen weit über Westfalen bekannt.

***

Zuerst kommt man an Bäche und der Wassermühle vorbei.























































Nicht weit  vom Haus Welbergen ist das Factory Outlet Center Ochtrup - FOC Ochtrup.
Das Gebäude was man unten Bild sieht ist das ehemalige
Verwaltungsgebäude der Firma Gebrüder Laurenz.
Ein Spinnerei Betrieb die Weltweit bekannt war.

 Der neobarocke Verwaltungsbau, ist restauriert worden und dort befinden sich einige gastronomische Betriebe, die dort untergebracht sind.
Hinter dem Gebäude ist das Outlet Center, die Gebäude sind in einem Stil gehalten, die einem  Münsterländischen Dorf oder Stätdchen angelehnt sind.
 Die schöne künstliche Einkaufsmeile habe ich mit zwei Bilder unten angefügt. 

















***

Sonntag, 26. Oktober 2014

Danke für 20 000 Klicks, die Treue und Interesse ...



      Danke für das Interesse an meinen Blog ...


20 000 Klicks 
sind auf meinen Blog übersprungen worden ...
Tausend Dank ...



Montag, 6. Oktober 2014

Münster in Westfalen ...

Ein bisschen rund um Münster im Mittelpunkt der Paulus Dom zu Münster.

Vom 26. bis zum 28. September 2014 wurde das 750-jährige Jubiläum des St.-Paulus-Doms zu Münster gefeiert.


Münster zählt zu den schönsten Städten der Welt, mindestens.
Sie ist Bischofssitz, Universitätsstadt, Dienstleistungszentrum, Radfahrerhochburg oder Nabel des grünen Münsterlandes.
 Münster ist mit dem Paulus Dom, ist Bischofs Haupt und Mutterkirche des Bistums sowie als kunst und kulturhistorisch bedeutsames Gebäude.

Rund um dem Paulusdom, ist eine große Freifläche, die auch teilweise an verschiedenen Tagen als Marktplatz genutzt wird.


Paulus Dom und Bischofssitz von Münster.

***
Die wechselvolle Geschichte des Paulus Doms die um 1225 durch die Grundsteinlegung
des damaligen Fürstbischofes Dietrich III., Graf von Isselburg vollzogen wurde.
Die Weihe des Doms durch den Fürstbischof Gerhard, Graf von der Mark,
am 30. September 1264, also vor genau 750 Jahren, erfolgte. 
 Im Mittelalter wurde der Dom von den Wiedertäufern (um 1530) teilweise zerstört.
 In jüngster Vergangenheit weitgehenden Zerstörungen während des Zweiten
Weltkrieges und der Wiederaufbau hat er seine spätromanische Grundstruktur bis heute bewahrt.













Bronzenes Bildnis Kopf von Clemens August Kardinal von Galen.



Astronomische Uhr im Dom.



Video Film in Youtube über Astronomische Uhr im Dom

Der Innenhof vom Paulus Dom mit Friedhof ...


L


L

Eingang zum "Paradies"





"WILLKOMMEN IM PARADIES"

Unter diesem Leitwort wurde vom 26. bis zum 28. September  2014 

das 750-jährige Jubiläum des St.-Paulus-Doms zu Münster gefeiert.










Der Haupteingang des Doms zu Münster ist eine Vorhalle,
ein Atrium ein "Paradies".
Überlebensgroße Steinfiguren stehen hier Spalier.
Apostel vor Kopf und heilige und Stifter in den Seitennischentehen üssen leben lebendigefügte ein Weg vorbeir.
 sie stehen aufrecht und ehrwürdig, in ihrer Zeit wahren sie farbig,
sie müssen lebendig gewirkt haben und monumental.
Alle Apostel und heilige werden verehrt im Mittelalter.

Es ist die Vorstellung vom ewigen Leben:
 „das Paradies“
der Eingang zum Himmel auf Erden zur Kirche.
Jesus selbst ist das Tor an ihn führt kein Weg vorbei.
Darunter ein Fries, es würdigt die hl. Mutter Maria und es
erzählt von Paulus den bedeutenden Missionar
des Urchristentums und Namenspatron des Doms.
Auch die große erst später integrierte Paulus Figur fügt sich ein,
 ins Münsteraner Paradies
Es sind herausragende Kunstwerke der deutschen Skulptur
im 13. Jahrhundert.




Der hl.Christophorus trägt das Jesuskind, 
das seine Rechte zum Segen erhebt.


r






Geschmückte Säulen in der Vorhalle zum Paradies.










Unter dem alten Chor befindet sich die Grablege der Bischöfe.


Dienstag, 9. September 2014

Billerbeck im Münsterland ...


Billerbeck in mitten der Baumberge im Münsterland.


Stadtwappen von Billerbeck ...

Billerbeck liegt weit ab von den großen Städten des Ruhrgebietes.
Aufgrund seiner schönen und zentralen Lage in den Baumbergen wird der staatlich anerkannte Erholungsort auch „Die Perle der Baumberge“ genannt.

Wenn man aus südlicher Richtung über Land fährt, sieht man schon von Weitem den alles überragenden Kirchturm des
Ludgerusdomes.
Aber auch die romanische Johanneskirche fällt einem gleich mit dem hohen Kirchturm auf.
Die schöne alte romantische Innerstadt mit ihren historischen alten Häusern ist sehr sehenswert ...
Billerbeck ist ein charakteristischer Ort, den ich noch als Münsterländer  Landstädtchen bezeichnen würde.


Der Blick von der Kolvenburg auf die Kirchen von Billerbeck ...



Rathaus von Billerbeck.






Ludgerusdom.


































Ludgerusdom.




Im Ludgerusdom .


Ludgerusdom .






Wassermühle in Billerbeck an der Berkel .










I







Die Mühle wurde 1458 urkundlich erwähnt.
 Das Mühlenhaus wurde in den 60er Jahren dieses Jahrhunderts abgerissen.

Das alte Müllerhaus in der Müllerstraße hat das gleiche Schicksal erfahren und wurde auch abgerissen.





An der Johanneskirche ...



Die Kolvenburg/ Kreiskulturzentrum ...